I forgot to remember to forget (ehem.:A Proud Land)

Heute ein wenig Vermischtes, ohne jedoch tatsächlich feuilletonesk zu werden.

Nun zum obligatorischen Themenbereich: Das allseits besprochene Stimmungsspiel.

Nur um meine These zu klarifizieren, und Euch etwas zum Schmunzeln zu geben, hier ein schönes Beispiel. Der gelinkte Text soll als prototypische Situation ins RSP nach DSA-Art einführen. Nebenbei erhöhen wir die Hitzahlen von Borons Reich, dessen Rettung ja unser aller Anliegen geworden ist.

WoTC
Seit gestern gibt es ein paar Regeländerungen und Klarstellungen für D&D. Das wichtigste, weil erst letzte Woche wieder passiert hier. Zum Glück haben wir alles richtig gespielt, ich dachte schon die Metzelorgie des Zwergenschurken im Overworm seien nicht regelkonform gewesen. Aber er hat ja auch in zwei Runden 80 Punkte Schaden eingesteckt, da sei ihm das Geschnetzel gegönnt. Ohne die kritischen Treffer vom Waldläufer und meinen Flammenschlag, wäre er in Runde Drei verdaut worden…:

Does a character who has been swallowed whole treat
the swallowing monster as flat-footed?
The Sage thinks that“™s a reasonable interpretation. The
„swallow whole“ entry on page 315 of the Monster Manual
indicates that the AC of the interior of a swallowing creature
has „no modifiers for . . . Dexterity.“ While this isn“™t
necessarily quite the same as saying that the monster is denied
its Dexterity bonus to AC, it“™s pretty close.
In addition, it certainly seems true that the swallowed
character has total concealment from (i.e., is „invisible to“) the
swallowing creature, which would allow the character to treat
the creature as flat-footed against his attacks.
Put together, this means that letting the rogue get gulped
might make an effective way to defeat a swallowing monster . .
. assuming the bite and ongoing damage doesn“™t kill her.

Anm: Das folgende ist Schnee von 2004, also schon Firnschnee.

Deutschland ist Weltmeister! Im Mannschafts-Magic. Lob und
Anerkennung an den Kameraden und seine Mannschaftsmitglieder!

Interressante Meldung von Hasbro: Magic wird jetzt auch auf russisch
erscheinen. Wer schon die Tauschszenen vor den deutschen Läden manchmal
bedrückend findet, wird sich nicht ausmalen wollen, mit welchen Methoden in
Rußland seltene Karten beschafft werden.

15 Gedanken zu „I forgot to remember to forget (ehem.:A Proud Land)

  1. Aua! Aua! Aua! Das tut so weh, das DSA-Beispiel!Zitat: „Warum macht ihr euch nicht selbst ein Bild und taucht selbst in diese fantastische Welt ein?“Ahhhhhhhhhhh…!Aber die D&D-Regeldisussion „Does a character who has been swallowed whole treat the swallowing monster as flat-footed?“ ist auch wieder ein schmerzhaftes Phenomän der Gegenseite. Wegen solchen Problemen stößt mich D&D etwas ab.

  2. Also….[geht in Deckung]Sooooo schlimm finde ich das Beispiel nicht….[schaut aus der Deckung][wartet][schaut nochmal]Sehr blumig ist es, das stimmt. Aber sonst? Char kommt in den Laden, durch die Beschreibung des SL ist möglich das der Spieler Gelegenheit bekommt etwas stutzig zu sein. Das ermöglicht dem Charakter eine Fertigkeit einzusetzen. Dann Magie, Verhör, Aufklärung….tatsächlich sehr blumig. Die Conclusion ist für rechtschaffend gute chars (generisch für DSA?) auch passend.Fazit: von Beschreibung und Spiel ok, aber zu „gut“

  3. Aber vor allem: sooo spannend! :DSelbst wenn ein böser Charakter reingegangen wäre und sich mit dem gemeinen Semmeldieb zusammengetan hätte, wäre das wohl kaum besser gewesen.

  4. naja, spannend war es wirklich nicht, da hast Du recht. Aber stimmungsvoll!!! Und das wollen wir doch alle…….ach ne, verkehrt, anders herum….Buhhhhhhh…..DSAAAAAA……BÄÄÄÄÄÄÄÄ

  5. Ich finde es ist die sympathischste Form des Stimmungsspiels. Aber auch die endlangweiligste. Immerhin gab es eine Aufgabe, veröffentlichte DSA Abenteuer Railroaden in ganz anderen Ligen.

  6. Naja, ab und zu solche Epsiödchen einzuschieben, um die Welt lebendig zu halten, mag i.O. sein, wenn der SL das lustig rüberbringt. Aber da es nunmal als Spielbeispiel drin war… uäh.

  7. Ich weiß gar nicht, was Ihr habt. Das ist doch ein tolles Spielbeispiel und ein Abenteuer ganz nach jedermanns Geschmack. Ich jedenfalls hab Tränen gelacht.Der böse Semmeldieb, der gar nicht so böse ist und dem der Bäcker sogar verzeiht – viel heiler kann die Welt doch gar nicht werden.Heißa, tandaradei, Vogelgezwitscher, blühende Blumen, Sonenschein, heißa, juchhe, tanderadei.Fehlten nur noch die abschließenden Worte des Elfen „Piep piep piep, wir ham uns alle lieb“ mit Gruppenkuscheln bis zur Abblende 😉

  8. Russische Karten gibt es seit 29. Juli 2005 mit der 9. Edition.Amtierender Magic Team Weltmeister ist Japan, die im Finale die USA 3:0 schlugen.Deutschland wurde bei diesem Turnier 2005 in Yokohama 23. und konnten ihren Sieg vom Vorjahr nicht wiederholen.

  9. Mann, da bin ich ja schön auf die Nase gefallen. Waren aber „aktuelle“ Einträge beim Hasbro-Feed. Naja, immerhin waren es für mich Neuigkeiten…Das wird mir eine Lehre sein.

  10. Mannomann, ist das Spielbeispiel scheiße.Da ist ein Dieb, und weil plötzlich sein bester Freund kommt, erzählt er ihm einen Roman und befreit den Kerl, den er ausrauben wollte. Und dieser Kerl verzeiht auch gleich?Blumenkohlohren? Blumenkohlhirne wären treffender.Die WotC-Sache wiederum illustriert, wie sehr man sich bei D&D in den ach so einfachen und konsequenten Regeln verzetteln kann. Da ist also jemand so eingeengt, dass er nur leichte Waffen benutzen kann, er ist im Ringkampf „“ aber sneaken kann er noch. Ist klar.

  11. Aber wie man auf der Dresdener Seite lesen kann, ist das die harte (bzw. um mal nach Lord Vee zu gehen „weiche“) Realität in Deutschen Spielstuben. Aber das mit dem hinterhältigen Angriff ist doch super lustig. Ich steh drauf, hat uns das leben gerettet, naja das des Schurken allemal. Bei AoW kann man jede hilfe gebrauchen, wenn Du erstmal gegen Monster kämpfst, die überhaupt „swallow hole“ haben, ist sowieso jede Hilfe wilkommen.

  12. Wir haben diesen Freitag drei von vier Charakteren bei AoW im E-Teil der Triade verloren.Unser Magier hatte abgesagt. Wir haben trotzdem gespielt.

  13. Three Faces of Evil ist echt noch zahm. Da hatte ich alle Skellette unter Kontrolle gebracht, das ging dann ganz gut. Es wird noch viel härter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.