Next in Line

Der legendäre und überaus witzige Stephen Colbert hat nicht nur kürzlich dem gewählten Präsidenten der U.S.A. die Leviten gelesen, er hat auch D&D kommentiert. Dieses könnt Ihr hier nachempfinden.

12 Gedanken zu „Next in Line

  1. Er hat alle Foren abgeklappert um die Threads zu OOTS zu lesen (und macht es immer noch). Dabei haben es immer wieder Leute geschafft, seine Planungen zu antizipieren. Und das hat ihm die Lust verdorben. Deswegen hat er es verboten, daß in seinem Forum gerätselt wird, was als nächstes passiert. Alle Mutmaßungen müssen den SPOILER Tag führen, in den anderen Foren hat er dazu aufgerufen, nicht mehr rumzuraten. Das finde ich hochgradig albern, unreif und kindisch. Anstatt nichts zu lesen und einfach zu machen, nein damit er weiter seinen Forenaktivitäten nachgehen kann, darf blos keiner Mr. Miniegos Story besprechen. Vogel. Ansonsten ist The Giant natürlich ein ganz großer, aber eben kein Profi…:-) @Verwirrte: Auf Berandors Blog gab es einen Beitrag, auf den wir uns beide beziehen. Lesen!p-pricken.de

  2. Was ist denn das für ein Scheiß? Oh Mann. Ich hatte schon gehört, dass er Entwickklungen geändert hat, die andere korrekt antizipiert haben. Kleine Heulsuse, ehrlich. Anstatt sich zu freuen, dass andere sein Comic so sehr mögen, dass sie mutmaßen…(War zwar so nicht gedacht, aber wer will: Hier ist der Link direkt zum Beitrag

  3. Ach ja, zu Rich Burlew und seinen Jammereien (ohne den verlinkten BLogeintrag gelesen zu haben):Versteh ich auch nicht. Die Comics sind ganz großes Kino, aber was ihn so daran anpisst, daß einige spekulieren, wie es weitergehen könnte entzieht sich meinem Verständnis.Jammerlappen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.