Neues aus Bullerbü

Sie kommt, und zwar in anderer Gestalt, als erwartet, und wer weiß? Vielleicht besser als jeh zuvor. Reden wir über die Odyssee. Die neue Webseite ist online geschaltet worden, entgegen jede Vernunft ein weiteres mal von grundauf neu gestaltet. Hier ist mein Verdacht aber dahingehend gelagert, daß gewisse andere Personen sich außerstnde sahen, die alten Daten und Templates weiterzugeben. Falls das der Fall sein sollte, wäre das ein ernster Zivilisationsbruch, die Weitergabe von Wissen und Geschaffenem ist die Grundlage und Kernwesen aller und jedweder Kultur. Moralisch gesehen das einzige, was uns von Delphinen oder Fadenwürmern abhebt. Offenbar gefällt sich aber mancher als Fadenwurm…
Nun denn, lenket Euren wohlwollenden Lesestrahl auf folgende Zeilen:

In diesem Jahr ist ein wenig mehr geplant als üblich: Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das Rollenspiel aus seiner Nischenexistenz herauszuholen und als ganz normales Hobby publik zu machen. Zu diesem Zweck wollen wir gerne viele Leute auf die Odyssee holen, die noch nie oder nur wenig mit Rollenspiel zu tun hatten, wobei uns mehr als nur der klassische “Nachwuchs”, also die Heranwachsenden unter 20, interessiert, sondern jede Altersgruppe.

Als Supplement (der echte Preuße liest hier supp-le-mang; so hieß übrigens die erste aller Erweiterungen (1828) für ein Abenteuerspiel: das Reißwitzsche Kriegsspiel von 1824; demzufolge erkläre ich “Quellenbuch” für blödsinniges Deutsch, und fordere aus reaktionären Stilgründen die strenge Benutzung des ursprünglichen genau für diesen Kontext von Muttersprachlern geprägten Begriffes des Supplements für Zusatzbücher von Abenteuerspielen.) sei hier noch die Aussage Georgios P.s zitiert:

“Wenn die geplanten Promo-Sachen zünden, dann rechne ich jedoch mit einem grossen Zuwachs an neuen Rollenspielern. Ich persönliche brenne immer darauf mit neuen Leuten zu spielen.”


Schön! Da sich die eigentlichen “Macher” (ich bin geneigt “Unterlasser” zu sagen) des Berliner PrOs so vornehm-fadenwürmig zurückhalten, nur löblich, daß an die Stelle des FERA und PrO lastigen Rundenangebots endlich der Nachwuchs im Zentrum steht. Alleine deswegen wird Euer aller Leuchtturm des guten Geschmacks dort jeden Block eine rockige Spielrunde anbieten. Und zwar eine koheränte Runde für die CA Adventurism (ADV).
Ich beginne die “Unterlasser” dafür loben zu wollen, daß sie den Todesgriff den lahme Systeme und Möchtegern Romanciers ausübten, lockern. Und wenn nur aus Schwäche. Endrockige ADV- Runden, großes Tennis, harte Konflikte, förderungswürdige Nischensysteme alles scheint nun möglich! Wie genau andere Kundenkreise angesprochen werden, bleibt unklar, aber ich bin guter Hoffnung! Die stirbt bekanntlich zuletzt. Allein deswegen sage ich hiermit meinen vollen Leitungswillen an. Und ums Zocken gehts ja, oder nicht?

Kommetare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.