Und setzet Ihr nicht das Leben ein, Nie wird euch das Leben gewonnen sein.

Hier köstlichstes für die Augen! Ein Actual Play-Bericht von unser aller Cornell, bei dem D&D thematisiert wird.

Trauriger wird es hier, wo sich Kleinkünstler Luke Crane moquiret, daß ihm auf Conventions niemand Getränke bringt, und er behandlet wird, wie ein *schreck* normaler Spielleiter *schreck*!
Kritisch discutiert wird das dann auf theRPGsite.

Originally Posted by abzu

No bullshit about filling out game sheets, turning in tickets or other crap that regular GMs do. I NEVER do this stuff. I put the tickets in my pockets and then forget about them and throw them away when I get home. You know why, because I’m too busy running games. If this is important to you, have the handler do it. I’m not doing it any more. I’m literally going to take any sheets or tickets and throw them away in front of you.

„¢ Bring us water or gatorade. One thing that Vinney and the Dexcon crew do really well is accomodate the GMs and Designers with commestibles. If you see us working hard for you, help us out with some water or whatever. Again, handlers are great for this type of thing.

Wer möchte, kann sich zur Abwechslung zur DRSRM bequemen, wobei da nur Trauerfälle rumdümpeln, bzw. derzeit posten. Hier ein paar Kostproben:

> Diskurslage im Hobby.

Ist bei mir mangels Diskursnotwendigkeit nicht vorhanden.

> Information haben wir genug, die einschlägigen Adressen sind bekannt.
> Doch wo ist ein Podcast, daß Themen diskutiert? Wo ist ein Podcast,
> daß anregt? Wo ein Podcast, daß sich nicht mit den staatsmännischen
> Gebaren von F&S und Fanpro zufireden gibt, sondern nachhakt?

Wenn’s dich stört, dann mach‘ eins, danke. Problematisieren kannst du ja.

[]

Ich höre weder diese Interviews, noch intressieren mich Fanpro, noch
Midgard und ich denke nicht, daß die „deutsche Szene“ bedroht ist.

> Die Basis der deutschen Szene ist bedroht, und ihr wollt da wirklich
> lieber dumpfe Interviews hören?

Mir ist nicht klar, wozu eine „deutsche Szene“ heraufbeschwören
willst. Warum muß immer alles in irgendeiner Weise organisiert sein? […]Ich finde eine tolle, organisierte Szene für mich
einfach nicht erstrebenswert.[…]

DRSRM = THW *?

*Tunten, Hippies und Wehrdienstverweigerer.

Unglaublich selbstbezogen und Beh-eRr-Deh, diese Klopsköppchen aus Konflitkscheunia und Bräsiland. Und das soll nun die Mutter des deutschsprachigen Diskurses sein? Da wundert mich garnichts mehr.

Settembrini ab, ins O.R.K

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.