Ryan Dancey hat festgestellt, daß Settembrini Recht behält

Interview bei Fear the Boot.

  • Europa ist zersplitterter Entwicklungskontinent, WotC versagt mit europäischer Politik.
  • Meister und Spieler haben unterschiedliche Ziele, der möchtegern-Romancier ist verbreitet
  • Geld macht man, und machen die meisten, mit den Spielern
  • Werbung wird für Spieler gemacht!
  • Menschen über 35 kaufen kaum noch Rollokram
  • Spieler bestimmen was gespielt wird (überzeugt mich ncith ganz)
  • Die meisten Gruppen spielen nur ein System
  • Bonusdetails zur TSR-WotC-3.0-Geschichte
  • MMORPG zieht die Spieler ab, läßt die DM zurück
  • Die guten Spieleentwickler werden von der Elektronikbranche aufgesogen
  • Spielerbedürfnisse existieren, die noch unbefriedigt sind
  • Zwei Hauptfaktoren bestimmen wie wahrscheinlich man in den USA Rollo wird: begrenzte Mobilität und wenig Geld -> 12-16a, im College und junge Familien

zum O.R.K.

Ein Gedanke zu „Ryan Dancey hat festgestellt, daß Settembrini Recht behält

  1. Danke für den Link zum Interview. Laut Dancey ist also Abenteuerrollenspiel dem Untergang geweiht. Mal sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.