Even tell my friends I’m glad that you don’t call

Thomas Römer ist ein Gott. Nicht seine widerwärtige Schreibe (wobei manche sagen, die Wölfe von Winhall seien ein gutes Abenteuer) verhelfen ihm zu diesem Status. Nein, seine glorreiche Layoutleistung! Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit entwarf er den bonfonzionösesten Charakterbogen, wo jemals gegeben hat. Den Mechwarrior 3031 AD Bogen. Oder man muß sagen, die Bögen. Denn damals gab es noch für Männlein und Weiblein getrennte Bögen, auf daß jeder Körperform Rechnung getragen wird.

Bessere Farbnutzung, Platzausnutzung ward nie mehr gesehen. Mag sein, daß Mein Urteil durch hunderte Stunden welbeste Spielrunden getrübt sein mag, doch jeder kann sich selbst überzeugen.
Die einzelnen Kästen machen das System transparent, und bausteinförmig begreifbar. Ja, man kann sogar ganz buchstäblich die einzelnen Kästchen neu arrangieren, und so z.B. mit Schere und Uhu auf Querformat umsteigen. Trefferzonen und Rüstungzonen sind Corbusier-esk an der richtigen Körperhöhe angebracht. Sechs Waffen sind ausreichend aber eben genau nicht ausufernd. Von allergrößter Wichtigkeit ist, daß die Ausrüstung im Zentrum steht. Ich weiß noch sehr genau, wie ich damals „Abbindeschlauch“hinschrieb, und wieviel er mir noch nutzen sollte. Er stand quasi im zentrum meines Charakters. Die eskalierenden Probleme bei zunehmender Kugeldichte im Körper sind Blitzschnell abzulesen, das befüllen der Schadenskästchen selbst war ein famoses Sinnbild für die schwindenden Chancen. Froh war man, wenn man nur einen Strich anstatt ein Kreuzchen machen durfte, dann war es nur Prellschaden, der schnell heilte. Die Fertigkeitsliste ist genialisch für Rechtshänder positioniert, eine Wonne dort neue Eintragungen zu machen. Ganz charmant und ebenfalls voll ins Römerbild passend, die Fehler. Denn RW steht überall, wo aeigentlich nur „Wurf“ stehen müßte. Auch der editionenübergreifende Fehler bei der Charakteristikaberechnung hat Klassikerqualitäten. Ich habe ihn dennoch mit PS beseitigt, man muß ja an die Spieler denken.
Das Mechwarriorbuch selbst, gepriesen sei das Hardcover, ist ebenfalls überaus ansprechend gestaltet. Lediglich die Bindung ist unter aller Kanone, aber die wollen wir dem Thomas nicht in die Schuhe schieben. Also: Ehre, wem Ehre gebührt!

Wer noch alte Battletech oder Mechwarrior Sachen hat, kann sie mir hier zum Verkauf anbieten, zahle gut. Und diskutieren könnt ihr da auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.