Vom Barette schwankt die Feder

Die Mongoosies sind verwirrt. In der aktuellen Signs & Portents werden Neuigkeiten zu Riki-Tiki-Traveller, wie es ja von findigen usern durchaus mit einem gewissen Humor genannt wird.
In dem Artikel finden wir zunächst lobenswerte verlegerische Überlegungen, und lernen wir auch das Prinzip der entschlafenden Lizenzen kennen, ein feiner und angemessener Zug.

Doch was muß man ansonsten Lesen? Volkommen verwirrtes Umherstrumpeln im Regelwalde!
Das kann nur noch als “Jugend forscht” bezeichnet werden, was da zusammengedacht wird bezüglich der Task-Resolution (ein Begriff, der von Frank Chadwick bzw. GDW stammt). Einfluß der Attribute, Wert hinzufügen und sieben abziehen. Welch Pippifax, da bekomm ich Schiefer!
Zugegeben, die offizielle, Hüftschußvariante von DGP bzw. MT, also der divisio durch fünf bekleckerte eben DGP auch nicht mit Ruhm. Doch ach, wie einfach und naheliegend die auch oft schon genutzte Lösung! Hofrat hilft auch hier:

x = 2d6 + Skill;
if (2d6 x = x +1;
if (Atribute > 9)
{
if (2d6 x=x+1;
}
return x;

Ist im Spiel von allen Bildungs- und Rolloerfahrungsschichten tausendfach erprobt, intuitiv und modelliert auf elegante, mehrdimensionale Weise die interconnectio von attributum und Fertigkeit. Zum O.R.K.

17 Gedanken zu „Vom Barette schwankt die Feder

  1. Ist ja alles schön und gut, aber du solltest trotzdem lernen, deinen Code anständig zu formatieren.

  2. Er war formatiert, und blogger hat alle Einrückungen rückgängig gemacht. Warum auch immer.

  3. Der Hofrat meinte:Wuerfelwurf x IF ( Wuerfelwurf x ENDIFIF ( ( Wuerfelwurf 9 ) ) THENx ENDIFPRINT X;wobei “

  4. @Arne:Es handelt sich dabei ja auch offensichtlich um eine Iteration von x und nicht um irgendeine Gleichung.Es ist also völlig berechtigt, dass es mathematisch keinen Sinn macht.

  5. In der Mathematik verwendet man “:=” für Zuweisungen…genau wie in Pascal..egalSo jetzt bin ich zum ersten mal auf deiner Seite. Settimbrini weist du was mit B! los ist? Bin halt abhängig und brauch nen Schuß B! Forum. Werden die noch angriffen?

  6. Mein code war schon korrekt. Man muß nur wissen in welcher Sprache…Aber niddhogg hat schon recht, korrekter pseudocode wäre netter gewesen.

  7. Naja, ganz korrekt wohl nicht, immerhin stimmt die Klammerung nicht und ein Vergleichsoperator hat nur einem Wert – und ich kenne keine Sprache, die das erlaubt (siehe 3. if).

  8. Kann man mir mal verraten, warum Einrückungen dauernd gelöscht werden?Was geht ab mit der blöden Blogmaske?Ebenso: Warum werden Schriftartwechsel verschluckt?Ich werd ganz schieferig.

  9. ARG! Jetzt hat er bei der Farbänderung Attribute durch > ersetzt. Welch doofes Programm.Ich kapituliere, Einrückungen bitte denken.

  10. @ stefandas dritte if ist schon okay und die vorherigen klammern können entfallen, da immer nur eine anweisung erteilt wird.schöner wäre das 3. if aber wohl so gewesen:if ((Attribute > 9) || (2d6 x+=1

  11. argl… muß natürlich so heißen:if ((Attribute > 9) && (2d6 x+=1da will man mal quasi richtig auf dicken oberarm machen und dann sowas^^

  12. @fossy: Das dritte if ist inzwischen OK. Vorher war’s das nicht – gepriesen sei die Edit-Funktion :)@banbai-san u. @ghoul: Rollenspielblog und ihr wundert euch über nerds und geeks? Jetzt wundere ich mich aber!

  13. Halt, es steht jetzt da, wie am ANFANG. Meine Einrück und Schrifttzversuche haben es zerschossen, jetzt ist wieder alles wie bei Postanfang. Nix Edit, sowas mache ich nicht, bzw. wird es dann markiert, wie dir eifrige Lektüre bestätigen kann. Wobei ich manchmal Rechtschreibfehler korrigiere, es sei denn, der Fehler wurde im kommentar angesprochen und war irgendwie wichtig. und genaudeswegen habe ich am code auch nichts geändert. man kann mir viel vorwerfen, aber solche methoden habe ich nicht nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.