Euer Merkwürden, erklären sie sich!

Man hält ja in gehobenen Rollokreisen vom tumben deutschen Spielervolke schon seit 1984 nicht viel, da reihe ich mich bekanntlich einfach ein.
Aber was um alles in der Welt ist mit deutschen Leserhirnen geschehen, auf daß sie Zufallstabellen nicht mögen, schlimmer, scheinbar nie verstanden haben? Nicht vorschnell darf ich hier urteilen, die Problemlage ist zu neu für mich.
Auf die Idee, Tabellen zu veraffen, kam ich garnicht. Also, all ihr Merkwürdigkeiten da draußen:
Was findet ihr doof an Zufallstabellen?
Sind sie veraltet, wenn ja warum?
Wenn sie veraltet sind, was ist dann modern?

Erst muß ich den Grad der Unkenntnis erkunden, bevor das Licht der Aufklärung auch in dieser Höhle des Aberglaubens angezündet werden kann.

Seid herzlich eingeladen in der neutralen Zone der Blutschwerter miteinander darüber zu sprechen. Da könnt ihr, anders als derzeit[!] im ORK-Forum, auch als Gäste posten. EDIT: Pustekuchen, nix B!, nix Vinsalt etc. pp. nirgendwo als Gast möglich. Wenn doch irgendwo, dann bitte einen Thread eröffnen, treue ARS Gemeinde, und den link posten. Wir kommen dann dahin.
Bis dahin bitte ich um eure Kommentare, hier oder im O.R.K.

3 Gedanken zu „Euer Merkwürden, erklären sie sich!

  1. „Was findet ihr doof an Zufallstabellen?“Ich hatte mal eine Phase in der ich Zufallstabellen doof fand, weil die ja gar nichts zur Geschichte beitrugen, diese doch tatsächlich drohten die geplante Geschichte platzen zu lassen.Heute finde ich sie wieder genial. Pinnacle und 50 Fathoms sei’s gedankt :)Haben die beiden mich doch daran erinnert wie man sowas am besten einsetzt: Mit ein paar Sekunden Arbeit um es Stimmig ins Abenteuer (nicht in irgendeine vorbestimmte Geschichte) einzubauen 🙂

  2. Wo liest du, dass Zufallstabellen doof sind? Ich hab solche Ergüsse schon ewig nicht mehr gesehen…Meine Meinung dürfte bekannt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.