Google-Dere und Rollo-TV

Ach wieviel Schlechtes könnte ich berichten?

Doch nein, wer will das denn hören?

Die die es müßten sind eh taub.

Also die Durchhaltemeldung des Tages:

Endlich gibt es eingängig navigierbar und in angemessener Auflösung und obendrauf noch legal das Kramersche Kartenwerk im Internet.

Unbedingt angucken:

Messeinterview vom Rollo-TV DORP mit Arcane Codex-Vögeln!

So eloquent, aber doch nicht begeisternd.
Arcane Codex: so nützlich wie Peter Kraus

Das Interview mit Olli „the Statesman“ Hoffmann.

Da wird einem ganz anders. Kraftlos und das Rollenspiel schon vollkommen abgeschrieben.
Aber weiter Lizenzen sammeln…
Was man da zur DDI hört, läßt auch das Schlimmste ahnen: großer unwillen seitens F&S, evtl vielleicht mal ein deutsches Artikelchen. Kinders, wenn es kein Spiel wirklich und in echt und komplett und unterstützt auf deutsch gibt, dann war es das mit dem Nachwuchs.

Ich kann nur eine Begegnung neulich im geschmacklosesten aller Bezirke Berlins (Friedrichshain) erinnern:

Hofrat: „Ihr spielt Yu-Gi-Oh, spielt ihr auch andere Sachen?“
Zehnjährige: „Kaum noch, früher mal Magic. Manche spielen Naruto.“
Hofrat: „Warum denn kein Magic mehr?“
Zehnjährige: „Es gibt keine deutschen Karten.“
Hofrat: „Aber die gibt’s doch?“
Zehnjärige: „Ja, stimmt. Aber die gibt’s nicht überall. Und da muß man dann so aufpassen, daß man keine englischen erwischt.“

Positiv kann ich an den Interviews finden, daß es sie in der tollen Form überhaupt gibt. Weiter Scorpio!
Weiterhin ist es positiv, daß sich echte Konkurrenz zwischen Pegasus, F&S sowie Ulisses bildet. Das belebt das Geschäft

Zum O.R.K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.