Meldung aus der Reichshauptstadt

Ich erkläre euch mal Berlin:

Man lebt, und ignoriert den Rest. Man lebt besser, als an anderen Orten. Da ich mal das Vergnügen hatte in so illustren Orten wie Dülmen oder Unna Nächte verbringen zu müssen, kann ich das sagen. Ich sage sogar, es ist der beste Ort der Welt.
Aber, man ignoriert so eigentlich alles Lokale, denn es fehlt eim ja nischt.

Deswegen mußte ich erst auf ein Rollo-Blog eines Spandoniers (Spandau = da wo Bela und Farin “Gutenacht, Bandgründung!” zueinander sagten) gehen, um zu erfahren, daß “wir” Berliner jetzt Werbung machen. Und oh, wie ist die Scheiße!

Mal ehrlich. Wenn das nicht “self-evident truths” sind, dann ist es wertlos. Ist einem ja quasi peinlich Berliner zu sein, wenn man das sieht. Nur die Olympia-Bewerbung mit Leierkastenmann ging noch weniger…

Hier mal die wahren Pole:

Dazwischen findet eigentlich jeder Unterschlupf. Und das Großartige ist, daß die dann auch alle hier sind. Und bleiben. Und für euch zugereiste Wessis, die es euch nach Latte-Macciatto dürstet, haben wir extra 3(!) Rennstrecken ausgewiesen. Da begegnet ihr bestimmt keinem Einheimischen, und könnt im PrenzlBerg die neueste Art der Provizialität ausprobieren. Denn Provinz ist Berlin immer und unentrinnbar.

Aba de grandjohseste Provinz wo gibt.

Grjünau.

5 Gedanken zu „Meldung aus der Reichshauptstadt

  1. Word! Besonders ärgerlich, dass die Zugezogenen Ich-mach-was-mit-Medien-Affen(DAS hat sich sicher kein Berliner ausgedacht) nicht in ihren Reservaten bleiben, sondern jetzt auch mittels solcher Spots zu entscheiden vermögen, welches Bild meiner Stadt dem Rest der Welt vermittelt wird. “Be Berlin”, meine Fresse, nichtmal unsere Sprache können sie verwenden! Wenn sich die hier noch weiter ausbreiten, muss ich noch in Sido seinen Block fliehen, um vor ihnen sicher zu sein.

  2. Mein Blog mein Blog mein Blog. Und nicht Drudenfusz sein Blog. 😀 SCNRBiber Lynn? Wer ist diese Biber Lynn? Wen kennt sie denn? Zu welcher Familie gehört sie? Ich schwöre… Wowi ist eine der schlimmsten Dinge die dieser Stadt je passiert sind… >_>

  3. Das Traurige ist ja, dass Berlin gerade da am wenigsten Provinz ist, wo es am wenigsten Berlin ist.Mitte und Prenzlauer-Berg sind in Teilen international und Avantgarde (da wo nicht Böblinger und Münsteraner sondern Londonians und Mailänder das Sagen haben). Aber leider ist das ganze Gebiet auch exterritoriale Zone innerhalb der Berliner Jurisdiktion und hat mit mir als Berliner wenig zu tun*. Na und mit meiner Stadt schon gar nicht.* Ok, außer, dass ich irgendwas mit Medien in Berlin mache – schönes Schmidt Zitat, btw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.