Neulich, beim Brunch, in der Latte-Macciatto-Zone,

A:
„Ja, ich weiß noch nicht. So ein Marathon wäre schon was feines, wie das auf dem LindenCon vorgemacht wurde. Aber zum Teufel, was soll man denn da nehmen? Alle Sachen, die gut für einen Marathon wären, sind verboten.“

B:
„Verboten, stimmt“

C (hübsche, kluge, nichtnerdfrau): „Wie, die verbieten was? Was denn?“

A: „Ja, Mainstream ist verboten.“

C: „Wie Schwachsinnig ist DAS denn.“

B: „Soll halt eher für Nischensysteme sein.“

A: „Ich dachte evtl. daran, die Dark Stryder Kampagne an dem WE durchzuprügeln.“

C: „???“

A: „Kampagnenbox für Star Wars.“

C: „Wie jetzt? Star Wars ist nicht Mainstream?“

B: „Doch, aber verboten sind nur Shadowrun, DSA und D&D.“

C: „Was ist denn Shadowrun?“

A+B (grinsend): „Ein Mainstreamspiel!“

C: *Kopfschütteln* „Deswegen heißt das Odyssee…“

Ein Gedanke zu „Neulich, beim Brunch, in der Latte-Macciatto-Zone,

  1. Es gibt aktuell ein Sonderheft der PC Games zu Rollenspielen, in dem auch kurz auf den Ursprung des Hobbies eingegangen wird. Und aktuell sind laut dem Heft D&D, DSA und Shadowrun die drei großen in Deutschland…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.