Kurze Meldungen

  • Ich habe letzten Sonntag Melan getroffen, und ihm am Beispiel den Unterschied zwischen Bier & Kölsch erklärt. Durch ihn sind Abenteuer.-Hefte nach Ungarn gelangt, genauer nach Pécs welches traditionell eine deutsche Gemeinde und einen höheren Anteil an Deutschschülern hat. Evtl. schreibt er ja mal was dazu, evtl. gibt es ja ein paar Hansels dort, die dann auch später bestellen. Melan hat mir das zweite Exemplar seines Rollenspiels geschenkt, ein phantastisches OGL-Derivat voller nützlicher Dinge und einem dicken, dicken SL-Kapitel, es ist aber auf ungarisch -> insofern.
  • Dieses Wochenende treffe ich, wenn alles gutgeht, mit „Nebelland“, dem Verfasser von einem Spielleiterleitfaden in Buchform
  • Conventions: ich habe letztens mal wieder ein WE gehabt, wo an beiden Tagen gespielt wurde, demnächst fahre ich in Kurzurlaub zum durchzocken. Gleicher Aufwand, besseres Essen, mehr Spaß, weniger Streß. Warum noch Cons?
  • Conventions II: Ich habe neulich ein banales Aha-Erlebnis gehabt, zwei lang bekannte Sachen kamen zusammen, manchmal schuppt es eben langsam. Was war früher an Cons besser? Die Leute! Na gut, je älter die werden, desto eher gilt Punkt I. Aber früher hat man immer wieder interessante Leute getroffen, die man nicht kannte. Warum kommen da keine mehr? -> Keine neuen Leute kommen auf Cons. Und das ist ihr tot. Daraus folgt auch der Grund, warum ich gerne nach LE oder DD fahre: da sind die alle noch 5 Jahre jünger, und ein wenig weniger vergreist. Evtl. muß man mal nach HH auf einen nicht-Nordcon. Die HH-PressGangs sollen ja an Schulen recht erfolgreich gewesen sein.
  • In der Drachenschenke haben sie neulich nicht nur Cash, sondern auch Johnny Horton gespielt. Ich werde noch öfter hingehen. Achso, an Die Berliner BT’ler: die haben da garnichts gegen stundenlanges BTechen, auch wenn man viel Platz verbraucht.

4 Gedanken zu „Kurze Meldungen

  1. Bzg. Conventions:Ich befürchte, das was du da beschreibst ist eher die Auswirkung des Älterwerdens. *fg*Mann war ich früher noch begeistert von Rollenspielen, das war alles total neu und faszinierend für mich.Heute sehe ich alles etwas distanzierter, analytischer und abgeklärter.Aber mag sein, daß es tatsächlich weniger Rollo-Nachwuchs gibt.Obwohl mich das wundern würde, habe ich doch eher das Gefühl, daß es in den letzten 5-8 Jahren eine halbe Schwemme an neuen Kleinrollenspielen gegeben hat, was ja eigentlich eher auf eine recht aktive Community schließen ließe.Abgesehen davon gibt es heute zumindest meinem Empfinden nach auch ne Menge mehr Rollenspiel-Blogs und Foren.Vielleicht aber haben die Leute durch die Möglichkeiten der problemlosen „direkten“ Kommunikation über’s Internet weniger die Notwendigkeit, Cons aufzusuchen, um andere Spieler kennenzulernen, verabreden sich eher zu Forentreffen und dergleichen?

  2. Was meinst du mit „Kurzurlaub zum durchzocken“?Eure Runde nimmt gleichzeitig Urlaub, ihr mietet euch ein Ferienhaus und dann wird konzentriert gespielt? Oder so etwas wie die „Wolke“, der „Wohlfühlcon“?

  3. Yo, Sett, walkerp here. Just wanted to let you know that you are exactly right in your interpretation of why I called RPGPundit’s bluff to ban me. He PM’ed me to say that I was „topic banned“ which sounded exactly like something I would have heard over at rpg.net. Aside from the issues surrounding whom he chose to topic-ban (the two people who were against his position and none of the others who had behaved a lot more „disruptively“ and posted way more in that thread), I just realized that from then on I would no longer be allowed to speak my mind freely, which was the principle attraction of the rpgsite in the first place.Ironically, though the label of drama queen is a fair one, I feel kind of shitty that my departure has led to a pathetic Trouble Tickets-like discussion at therpgsite and I apologize to all for my part in that. But RPGPundit is reaping what he sowed. A simple „Hey, man, all this pedophilia talk is really not good for the site, can you drop it?“ would have sufficed.My apologies for my lack of German and for busting in on whatever this blog posting was about. While I have some serious disagreements with you, I could never fault your analysis and this is one situation that you pegged exactly right. Just wanted to let you know.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.