Der Orcein-Test

Wird er rot, bin ich sauer.

Frage (Ja/Nein):

Ist es der Kernpunkt von Rollenspielen, die Reaktionen seines Charakters eingedenk seiner psychischen Eigenheiten/Individualität darzustellen?

10 Gedanken zu „Der Orcein-Test

  1. Ja. – auf beide Fragen ;-)Ich würde aber mindestens noch die Aktionen dazunehmen. Und vieles mehr, aber das wolltest Du ja nicht wissen.

  2. Nein.Das entscheidende an der Frage ist das Wort ‘Kernpunkt’ Dies deutet auf einen Solitär. Es soll ja ein qualitativer Test sein vergleichbar einem Lackmustest, Schwangerschaftstest etc.’Ist es in Rollenspielen auch wichtig, die Reaktionen seines Charakters eingedenk seiner psychischen Eigenheiten/Individualität darzustellen?’ ist eine ganz andere Frage und für Settembrinis Intention der unmissverständlichen Einteilung ungeeignet. (So kommt seine Intention jedenfalls rüber, korrigiere mich.)

  3. Ist es Kernpunkt von Rollenspielen den Charakter so agieren zu lassen, dass eine effektive/erfolgsversprechende Lösung von Problemen erreicht wird?Ganz klar: Jein.Genauso verhält es sich mit der von Set formulierten Frage.

  4. Fangfrage!Klar ist es kein Kernpunkt von Rollenspielen, da Rollenspiele auch ohne diese Vorraussetzung funktionieren bzw. nicht aufhören Rollenspiele zu sein.Aber das gleiche gilt auch, wenn man bei Rollenspielen Herausforderungen, Charaktertod oder Wahlmöglichkeit der Spieler weglässt.Keines dieser Elemente ist wirklich “Kernpunkt” von Rollenspielen, trotzdem ist es nicht unklug sich darüber Gedanken zu machen, ob man *persönlich* es gerne im Spiel haben möchte.

  5. Antwort: Nein.Denn dazu müsste der Charakter ja erstmal ausgearbeitete/festgelegte Eigenheiten bzw. Individualität besitzen.Daß dem öfters nicht so ist, liegt m.E. auch daran, daß nicht wenige Spieler kein Interesse daran haben, dem Charakter ein Eigenleben zu spendieren, sondern lieber SICH SELBER durch ihn ausdrücken wollen.Aber, allgemeiner gesagt, sicher auch daran, daß eine strikte Trennung von Persönlichkeit des Charakters und Persönlichkeit des Spielers nahezu unmöglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.