Truth in Advertising

Ein Spiel, das sich wirklich so gespielt hat, wie die Werbung versprach:

Ein Spiel, was gegenüber der Werbung vor allem langwierig war:

5 Gedanken zu „Truth in Advertising

  1. Ich gestehe, begeistert HQ gespielt zu haben. SpaceQuest war wesentlich langweiliger, aber das ist ja auch nicht die Übersetzung von Space crusade!?

  2. Ich habe weder das eine noch das andere gespielt, aber ich dachte immer, Space Crusade (deutsch als Star Quest erschienen) und Hero Quest beruhten auf den gleichen Regeln?Wie kann das eine also langwieriger als das andere gewesen sein? War der Aufbau der Szenarien so unterschiedlich?Subjektiv langweiliger kann ich verstehen, wenn man sich (unabhängig von der Mechanik) nicht mit dem Sujet identifizieren kann.

  3. Ich hatte StarQuest zum zehnten Geburstag bekommen. Oh, welche Sense-of-Wonder steckte hinter dem Cover und den Versprechungen von Figuren auf der Rückseite! Wir haben das enorm oft gespielt, und viele Jahre lang falsch… HeroQuest folgte bei uns erst viel später und dann mit eigenen Regeln massiv aufgebohrt. SQ war in der dt. Version übrigens… anders. Statt Space Marines GSG (Galaxy Safe Guard)-Soldaten, die mit pazifistischen Waffen gegen Robotlings kämpfen… aus dem Raketenwerfer wurde der Holowerfer (Gegner wird durch Illusionen gelähmt), aus der Sturmkanone die Nullzeitkanone (verlangsamt Gegner, so dass er ausgeschaltet wird) und der Black Hole Blaster statt Flammenwerfer. Hach, das waren noch Zeiten.

  4. Battlestations is terrible. Keyword: Power generation, running from terminal to terminal. retarded.Ich erinnere mich, was ich so scheiße an HQ fand: keine schräge Bewegung und vor allem: Würfeln für das Laufen. Das hat mich unglaublich frustriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.