Pinpoint accuracy

Mit 3D Shootern konnte ich noch nie etwas anfangen, und von anderen Actionspielen war ich auch gelangweilt…außer was bestimmte Raumkampfsimulatoren und Flugis anging!

Red Baron, Aces of the Pacific, phantastische Spiele! Und einer der Hauptinspirationen für meine Star Wars Rollenspielleiterei waren die Spiele X-Wing und TIE-Fighter. Aus irgendwelchen Gründen hat mich seit Wing Commander 4 dann alles andere kalt gelassen. Einen Grund, warum ich die alten Moppeds noch nichtmal mehr angefaßt habe war, daß mein geliebter CH Joystick nicht mehr anzuschließen war. Nun aber hat mir jemand Nettes solch einen Adapter besorgt, und ich muß sagen die Spiele haben ebensowenig von ihrer Qualität wie ich von meinen “Flugfähigkeiten” verloren! Mit dem CH kann man bei X-Wing Minen pixelgenau bekämpfen sowie Cockpittreffer gegen Horden von Zeros über Rabaul üben, ein bißchen “Stern von Afrika”-mit Pappi Boyington und mehr Regen… Auf jeden Fall weigere ich mich bis heute mit irgendeinem anderen Joystick irgendein Flugspiel zu spielen. Das Interessante ist, daß obwohl ich seit ca. 2002 gar keine Lust mehr auf Star Wars habe, langsam aber sicher, durch Fliegen einiger Missionen, es juckt langsam wieder. Ich weiß daß es viele gibt, die das freuen dürfte, und hiermit sage ich: Die Technik macht’s möglich! Und jeder liebt was anderes an Star Wars. Nachdem ich das meiste aus dem Universum mittlerweile ziemlich blöd finde, die Freude an den Raumschiffen ist geblieben.

5 Gedanken zu „Pinpoint accuracy

  1. Dieser Tage kommt übrigens ein neues X-Wing-Brettspiel/Tabletop raus. Ist so ne Art X-Wing vs. Tie-Fighter am Spieltisch, vom Spiegefühl her ein bisschen wie Wings of War, glaube ich. (Hab es selbst aber noch nicht gespielt).VG

  2. Oder meinst Du den Adapter? Bitte beachten, daß es Steckstücke gibt, die kein echter Adapter sind. Ein bißchen logik und Schaltkreis muß schon irgendwie drinne sein. Meiner heißt ROCKFIRE.Die neueren CH Products Dinger gibt es ja mit USB, aber €80 sind mir zuviel, wo ich für den alten nicht mehr als DM 40 ausgegeben habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.