‘Cause I love You

Sprechen wir über Spielzeuge.
Wenn ich einen Rollo-Laden betrete, dann sehe ich Möglichkeiten, Abenteuer, Inspiration, Bilder, Figuren, ganze Kampagnen gedeihen und werden wieder verworfen, alles in kurzen Momenten. Ein Blick, der die Neuerscheinungen nur gestreift hat, kann Fernweh, Wut oder freudige Erwartung erzeugen.
Selbst Spiele, die einen nicht interessieren locken mit ihren schönen Einbänden, den reichhaltigen Supplements (wir erinnern uns: Supp-Le-Mangs), ja ihres schieren Umfangs, und den tollen Abenteuermöglichkeiten die darin enthalten scheinen. Die Möglichkeit etwas zu verpassen ist immer gegeben, und diesem Gefühl einhalt zu gebieten kann oft nur durch (vor)schnellen Kauf begegnet werden. Doch wehe, Wanderer! Die große Enttäuschung naht auf leisen Sohlen! So man denn mit feuchten Händen die aktuellen Publikationen prüfend, sich an den jeweiligen Ladenhüter wendet, was geschieht?
Auf die Frage, wann denn das R:UE, (“Was?”), also das Rifts: Ultimate Edition Hardcover erhältlich sei, erhält man dann die Antwort, welche noch jeden Spezialeinzelhandel vernichtet hat, und Kunden wie mich in Scharen nur noch über das Internet bestellen läßt:
“Nur was da drüben steht.”
Mann, Ihr Oberspackofreds! So geht es garnicht. Nicht, daß ihr etwas mal nicht da habt, das ist traurigerweise ganz normal Aber, wenn es neue Entwicklungen im Hobby gibt, dann sollte man da informiert sein. Schön ist es , wenn man dann vom Studienabbrecher des Tages, der hinter dem Tresen sitzt, sich anhören darf:
“Das ist noch nicht draußen, noch nicht mal angekündigt.”
Spackofred!
Das gibt es sogar schon seit zwei Monaten gebraucht bei EBay-Deutschland! Und nur weil irgendwas in Eurem Spackofred Großhändler Newsletter nicht angekündigt wird, existiert es trotzdem. Ja, es ist schwer zu glauben, aber wer im Hobby aktuell sein will, sollte sich im Internet umtun. Aber scheinbar ist es betriebswirtschaftlich klüger, nur die Spackofred-News zu rezipieren. Danke für die weitere Kundenverdummung und anhaltende Retardisierung der Szene. Abgesehen davon, ist es ein Jammer, wenn man sich noch nichtmal mehr gepflegt über das Hobby unterhalten kann. Nicht etwa, weil Mu-Schi-Klo Spieler zu laut wären. Nein, die wachsen auf im festen Glauben an Regeln und Herausforderung, bestes Ausgangsmaterial. Es sind die Ladenhüter, die versagen: “Hier schaumal, das ist ganz toll, damit kann man moderne Märchen spielen.”
Ey Du Spackofred, sehe ich so aus? Ich rieche weder Patchouli, noch sehe ich lange Haare. In meinen Händen halte ich ein Rifts Buch, eine Waffenkompendium, drei Kartensets und zwei Cosims. Moderne Märchen, pah! Ich will geiles Abenteuerspielzeug, und Du säuseltst mir einen von wegen Märchen? Wo es dann richtig schlecht wird, ist, daß Spackofred mir dann nochnichtmal BlueRose vorgestellt hat. Nein, ein System von 2001 ohne Supplements oder auch nur bekanntem Namen. Er hat aber seine Spackofredizität dazu genutzt just in dieses Buch aus Langeweile reinzugucken, anstatt mal die neuen DSA oder SR Publiokationen zu durchkämmen. Denn darüber konnte man natürlich auch keine Auskunft erteilen. “Jaja, Shadowrun hat ne neue Edition. Ist ein wenig verbessert, vor allem die Matrix. Ansonsten wie gehabt.” Super Auskunft, Spackofred! Mann, wenn die Kunden klüger und informierter sind als die hauptberuflichen Betreiber, dann ist was Faul im Staate Dänemark. Wie gesagt, ich liebe Spielzeugläden, ich kaufe mehr als die meisten. Aber nur noch per Internet. Da kann ich dann wenigstens einigermaßen informiert und gelehrig über das Zeug diskutieren, und muß mir keine Staubfänger-Märchenonkelspiele antun. Gelehrig diskutieren und das neueste Spielzeug besprechen konnte man auchmal bei Nexus. Past tense.
And that is the word

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.