When Papa played the Dobro

Bitte anschauen und kommentieren. Ich habe mein Wochenkontingent an Häme und Despektierlichkeiten aufgebraucht, ihr müßt mir aushelfen.
Zusatzfrage: Ist Shadowrun wirklich so? Wieviele SR-SLs sind so, wie dort dargestellt?

Zum O.R.K.

2 Gedanken zu „When Papa played the Dobro

  1. Interessante Benutztung der Zeiten: „Ist Shadowrun so? Wieviele SR-SLs sind so?“ Nun, bei einem Bericht der immerhin 12 Jahre alt ist würde ich doch mal behaupten: Mit Sicherheit nicht. Es sei denn man streitet allen Shadowrunspielern die Möglichkeit zur Entwicklung ab. Die Frage „War Shadowrun so?“ mag angehen, hat aber höchstens historische Relevanz. Die Frage „Ist Shadowrun immer noch so?“ ist vielleicht interessant, aber die Frage „Ist Shadowrun so?“ unterstellt der Welt eine erstaunliche Kontinuität – oder will ein System herunter machen, indem es verjährte Zustände als aktuelle Situation ausgibt.

  2. Oh, und nebenbei bemerkt: Der Bericht (nicht das Interview, da stellt Thomas Römer selbst das Hobby unvorteilhaft da) ist offensichtlich tendenziös. Man kann sich förmlich vorstellen, wie das Casting aussah:“Guten Tag, Sie sind Shadowrun Spieler?““Ja““Würden Sie manchmal gerne Leute erschießen?““….? Wie bitte? Was?““Ah, gut, vielen Dank, rufen Sie uns nicht an, wir rufen Sie an.“ (zu sich selbst) „Mensch, einmal müssen wir doch einen finden, vielleicht wenn wir dem mit dem Bärtchen einen Scotch verpassen?“Natürlich ist Settembrini intelligent genug, das zu sehen. Dass er trotzdem mit seiner Frage suggeriert, diese eine, tendenziös dargestellte Person sei Abbild aller Shadowrunner, dann zeigt das doch deutlich, dass er hier nicht berichten will, sondern nur seine Meinung untermauern möchte – und sich dafür die Argumente auch zurecht dreht. Eigentlich schade, zumal er sich doch selbst für einen Titan der Aufklärung hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.