The Yankees call it dumb

Lach- und Sachgeschichten.

Hofrat-Ablehner “Markus” schreibt:

Falsch. Nicht durch “Internetgemeckere”, sondern vielmehr durch das Kaputtreden seitens der Rollenspielgemeinde insgesamt. Er hat sich dabei nicht auf das Internet beschränkt. Hör’ lieber selber nochmal rein, oder viel besser: Frag’ ihn auf ‘ner Con persönlich.

Du versteckst Dich hinter Deinem Nick “Settembrini”. Oder ist das gar Dein Ruf- oder Künstlername? Soviel ich weiß nicht. Künster zu sein hat etwas mit Kreativität zu tun, nicht nur mit Lautstärke. Daher würde sich eine Klage überhaupt nicht lohnen. Ernst nimmt Dich auf der bislang vorliegenden Argumentationsbasis Deinerseits sowieso fast keiner. Du katapultierst Dich selber ja ziemlich fix ins “Aus”.
Aber mit einem hast Du Recht: Deine Anschrift ist recht einfach zu eruieren, was sich (wie bereits geschrieben) einfach nicht lohnt.

Du bringst mich nicht auf die Palme, Du bist ein lästiges Ärgerniss, weil Du immer wieder in Foren autauchst, wenn Du mal wieder glaubst, polemisch sein zu müssen und in Foren für Stunk sorgst.
Letztes Beispiel ist (passend zu diesem Blog-Eintrag von Dir hier) im Blutschwerter-Forum: Dort hat man Dich ja mal wieder wegargumentieren müssen. Leider verstehst Du das einfach nicht und machst trotzdem immer wieder weiter. In Foren diskuttiert man, man unterhält sich mit anderen. Du schaust nur vorbei um mit Deinen Pamphleten Zwietracht und Streit zu säen.

Ich bin weder Fanboy, Anstandswauwau, noch Moralwächter. Ich bin nur der Meinung, dass zwar jedes Hobby seine Spinner und Extrema hervorbringt, aber die Rollenspielszene in Deutschland leider nicht so groß, als das sowas nicht gleich nervend auffällt.
Ich wünsche Dir alle Freude dieser Welt, aber lass’ uns Otto-Normal-Rollenspieler einfach mal in Ruhe unserem Hobby nachgehen. Schließlich ist es immer noch nur ein Hobby. Mehr nicht. Ich möchte nicht von Dir vertreten werden, ich gehe auch an keinem Gängelband und bedarf Deiner Führung nicht, noch bin ich der Meinung, dass Du Dich konstruktiv-kritisch mit dem Medium Rollenspiel auseinandersetzt und daher nicht dafür geeignet bist, Dich auch nur annähernd lobzupreisen. Hinter Deiner lauten, pseudointelektuellen Fassage bist Du einfach nicht das, was Du gerne seien möchtest. Bei Weitem nicht. Ich sage ja nicht, dass Du nicht mehr bloggen sollst, schließlich haben wir alle das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit, aber auch nur solange Du nicht die Rechte anderer verletzt. Verstehe bitte die Leute, die von Dir verschont bleiben möchten und respektiere ihren Wunsch auch dementsprechend, genauso wie ich z.B. Deinen Wunsch akzeptiere, dass Du Dich in Deinem Blog mit Deinen Ergüssen verwirklichen möchtest.

Ich hoffe, Dir in angemessener Weise auf Deine Bitte entsprochen zu haben und meine subjektive, urpersönliche Meinung näher haber erläutern können.

“Überheblichkeit ist die erste Leitersprosse auf dem Weg nach unten.” – Ernst Ferstl

Er hat noch mehr geschrieben, aber dies ist die Essenz deutschen Forentums:

– Ruhebedürfnis
– Harmoniestreben
– Unvermögen mit Meinungen umzugehen
– Streitunlust
– politische Unreife
– Unvermögen, Dinge zu ignorieren
– fehlende Fähigkeit Aussagen von Autoritäten kritisch zu betrachten

Aber da sind die Nutzer nur Spiegel der Verwalter. kein geringerer als Hoffi selbst hat sich vollkommen disqualifiziert. Er hat meinen Threadtitel von:

“Publikumsbeschimpfung durch F&S” in
“angebliche Publikumsbeschimpfung durch F&S”

geändert, und somit Ziel und Aussage verfälscht. Als ich ihm diese Dummheit und Unreife vorwarf, wurde dieser Angriff gelöscht und ich wurde verwarnt. In einem Thread, in dem jeder der will auf mir rumhackt, auch beleidigend, und nicht verwarnt wird. Bigott und dumm, so stellt sich der Hoffi hier da. Nochmal, für Dich, törichter Forenbetreiber:
In einem Forum stehen keine Wahrheiten, sondern in einem Forum wird diskutiert. Ein Threadtitel ist keine neutrale Aussage über den Inhalt, sondern ein Aufhänger für ein Gespräch -er soll Interesse wecken. Diese Threadtiteländerung zeugt von einem vollkommenen Mangel an Kommunikations- und Internetfertigkeiten. nochmal die Frage, da sie ja gelöscht wurde:
Liest Du eigentlich Zeitung?
Muß man ja nicht. Tun ja viele nicht. Aber die pfuschen dann nicht herein, wenn Erwachsene über Erwachsenenthemen sprechen. Ebenso solltest Du, Hoffi, von Beleidigungen und Verleumdung absehen, wenn Du im gleichem Atemzug Sanktionen dagegen verhängst. Gilt natürlich nur, wenn Du ernstgenommen werden willst, als Vorbild dienen willst. Nicht, daß ich was gegen Beleidigungen habe. Aber dann bitte gleiches Recht für alle.
Nun die Sachgeschichte:
Jemand wollte original-Hofrat-Miniaturen sehen. Bitteschön, meinem erst kürzlich erfolgtem Einstieg in die Acrylpinselei geschuldet, bewegt sich die Qualität natürlich am unteren Ende der Skala. Über Tips und Tricks freue ich mich sehr, vor allem was “washes” und “drybrushing” angeht.

Zum O.R.K.




6 Gedanken zu „The Yankees call it dumb

  1. Wie erbärmlich bist Du eigentlich? Jammerst uns die Ohren voll, dass der ach so pöhse Hoffi Deine Posts und Threadnamen editiert und dann veröffentlichst Du hier die Aussage eines Hofrat-Ablehners in gekürzter Form? WER ist hier “bigott”?

  2. Ach ja, der verdreheer der Wahrheit…Du vergißt natürlich mal wieder zu erwähnen, WARUM die änderung geschah, nämlich aus rechtlichen bedenken, die dir als forenbetreiber Klar sein sollten…-The Infernal Teddy

  3. Immer die gleiche Leier.Selbstilisierungswürstchen Hofrat bläst mit Getöse die Backen auf, einzig mit dem Ziel, mal wieder ein bisschen ins Rampenlicht zu kommen.So entsetzlich ALT.DU legst es doch gewaltsam darauf an, dass dich die Leute für einen Kardinalspacken halten? Dann trags auch wie ein Mann.

  4. Mir, im Gegensatz zu Euch, geht es nicht um mich. Ich rege mich über die geistige Verfassung der Deutschen Internetszene auf.Und da sind gerade solche Kanditaten wie ihr bester Beleg für die Korrektheit meiner Thesen.Danke!

  5. Vorschläge Settembrini-These 1:”Anstatt anderen Leuten mit meinem bornierten, kleinkarierten, hihi-hier-ist-aber-MEIN-Blog – Kindergartenscheiß auf die Nerven zu gehen, werde ich meine Tastatur zum Wurstbrett umfunktionieren, pro bono publico.”2:”Wenn mich im theoretisch unendlich großen Netz wirklich NIEMAND mehr ernst nimmt oder auch nur leiden kann, dann sehe ich dankbar ein: ja, ich bin ein einzigartiger Breitbandspacken. Diese Erkenntnis trage ich STILL mit mir herum und denke UNGEHÖRT darüber nach”3:”Wenn mir Amerika besser gefällt, dann gehe ich nach Amerika. Dabei halte ich die Schnauze, wie lange die Reise auch dauert.”4:”Die geistige Verfassung der Internetszene prüfe ich nicht, wenn ich latent debil und von grenzwertiger Emotionalität und Erziegungbin.”usw.Dir fällt bestimmt noch mächtig was ein, Settiboy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.