A drink so good they named a color after it.

Nun, kommen wir zur Abstimmung.

Ich erinnere an die Einzelpunkte, Werner Fuchs:

– schuf Dungeons für DSA (Stichworte: Wirtshaus, Wald, Südmeer)
– schuf ein taktisch brauchbares Kampfsystem
– führte Gelegenheitsnagriffe, Kampfmanöver, Bewegungsregeln und den Kampf mit Bodenplan ein
– hat Sword & Planet Elemente benutzt
– hat Tunnels & Trolls nach Deutschland gebracht
– hat Battletech und Shadowrun nach Deutschland gebracht
– hat haufenweise andere Spiele über den F-Shop importiert
– hat Traveller nach Deutschland gebracht
– hat an der 2. Edition von DSA nicht mehr mitgewirkt
– hat nie an der Setting-Pornographie DSAs teilgenommen
– ist überhaupt ein toller Fuzzi

2 Gedanken zu „A drink so good they named a color after it.

  1. Hallo, lieber Hofrat! Ich lese das blog mittlerweile regelmäßig, da es sehr amüsant ist, auch wenn ich schon länger mit rpg nichts mehr zu tun hab(leider). Angeregt durch den Scherz-Manifest Artikel war ich mal wieder auf dem Dachboden und hab meine alten Aventurischen Boten rausgekramt. Darin fanden sich 2 passende Artikel:AB 08 Ulrich Kiesow über Railroading:http://img339.imageshack.us/img339/3075/dsaab08pn4.jpgAB23 Kein Urheber genannt, aber malauf jedenfall ein offizieller Text, kein Blätterwaldauszug – wieder der “gute” Rollenspieler. http://img519.imageshack.us/img519/6709/dsaab23jv6.jpgIm Forum wollte ich mich nicht anmelden, eine mailaddresse konnte ich nicht finden, daher post ichs hier.Gruß und weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.