Wir lagen vor Badabaskor

Ich erwähnte ja schon die historische Dimension des Abenteuers “The Thieves of Fortress Badabaskor”. Die 3.5er Version ist seit einiger Zeit erhältlich von Goodman Games, gehört aber zur Judges Guild-Reihe, und wird somit wohl nie von ulisses übersetzt werden. Dabei ist es ein phantastischer Lerntext für ein strategische Herausforderung mit den Elementen der D&D-Taktik, also umschifft das Problem der starken SL-Abhängigkeit normaler strategischer Module. Hinzu kommen excellente DM-Hinweise, die dem Judge sehr gut erläutern, wie das alles zu verstehen ist, was die einzelnen Parteien in der Burg un den Dungeons darunter machen und wie sie wechelwirken und reagieren.

Das Dungeon hat ja den Ruf, daß viele, viele Charaktere ihr leben darin aushauchten, ohne jedoch ein Killerdungeon zu sein. Es ist schwer, aber alles ist machbar. Keine save-or-die “Rettungswurf-oder Tod!” Fallen, wie im berühmt-berüchtigten Tomb of Horrors.
Wie hat sich meine Spielergruppe bislang geschlagen?
Im folgenden ein Abriß:

Nach geschickter und ausgiebiger Suche fand man den geheimen Räuberstützpunkt. Eingedenk der Tatsache, daß “Wilderlands”-Räuber keine netten Disney-Robin-Hood sondern finstere Mord-, Schänd- und Plünderbuben sind, entschloß man die Zerschlagung der Räuberkumpaneien. Eine nach der anderen wurde in Hinterhalte gelockt und ausgelöscht: strategisches Ziel, strategische Vorgehensweise, der Takikkampf war vorher im groben schon entschieden, die Kumpaneien hatten keine reelle Chance. Man rastete und verhörte Gefangene, machte sich ein Bild von der kommandostruktur und den Gerüchten über die finstern Kulte unter der Festung, die durch eine unerklärte Macht seit Jahrzehnten nicht mehr in die oberen, Räuberbewohnten Stockwerke der Tora-Bora-(baskor)-Bergfestung gelangen.
Den harten Kern der Räuberbanden schälte man mit überlegener Aufklärung aus den oberen beiden Stockwerken, spannende ineinander übergehende Kämpfe in verwickelten Gangsystemen beschäftigten uns für mehrere Abende.


Eine kleine Impression, die Kämpfe gegen die Räuber fanden z.T. mit über 50 Gegnern gleichzeitig statt, Wirbelwindangriff war neben den einschlägigen Flächenzauber das Mittel der Stunde.

Fortsetzung folgt…

2 Gedanken zu „Wir lagen vor Badabaskor

  1. Sind die Räume diese D&D Dungeon Tiles? Scheint ganz parktisch zu sein in Kombination mit den Battle Mats.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.