Meet the Press

Unglaublich, welch Blüten die Berliner Rollolandschaft treibt.
Wer ein wenig informiert ist, wird bemerken, daß Nimer scheinbar erfolgreich einen-Verein-der-kein-Verein-ist-aber-Nexus-nutzt-ohne-Nexus-zu-sein etabliert hat.
Spiel in der Burg.

Naja, soll uns alles egal sein, wir gehen dennoch/deswegen zum Cthulhu-Con. Freut euch auf Spielberichte, ich werde mir da mal zwei Runden als Spieler antun.

Mal sehen, wie die Chose wird, da in Berlin ein GroßCon nicht möglich ist (ohne Geld zu verbrennen, siehe meine 2006er Versuche und Beiträge), interessiert es mich sehr, wie valide solche NischenCons sind.

Es gab da mal die allerbesten Cons: SchattenCon und vor allem die Warp-Cons. Solcherlei SciFi-Orgien gehören aber der Vergangenheit an. Damals, ja damals gab es noch ein Rahmenprogramm, das sich gewaschen hatte, leider wäre das alles minder spannend, da keiner mehr darüber staunt, wenn “Folgen die bislang nur in den USA liefen!!!” oder “SciFi-Manga!!!” [geschmuggelte VHS-Kassetten!] über den Beamer [!] gestrahlt werden.
Wobei, Dr. Who, das ist ja in Deutschland fast noch Geheimtipp…
Ob es Imperatric Galactica noch gibt? Hier sind merkwürdige Reste zu finden.

Also, Anja, Jasper:
Wo ist der nächste Warp-Con? Bittebittebittemitsahneobendrauf!

Das Datum finde ich hochgradig interessant, da ja der BurgCon nicht allzuviel später sein dürfte. Wenn überhaupt, oder hat jemand schon ein Datum?

Zum O.R.K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.