Blitzrezirunde

[Auf den Inseln] Das erste „Abenteuer“ ist ein Witz, Stimmungsspiel, lahme Einfälle, ein ultraschlechter Red Herring und NICHTS zu tun. Obendrein in Romanform geschrieben: „Nun passiert XY“ -> Railroading. Die unfaßbare Öko-Schmuh-Scheiße ist das Geschmackloseste seit der Erfindung von Claudia Roth.
Die Spielleiterhinweise zu den anderen Abenteuern bewegen sich weit jenseits des Rands der Spielerverarsche, und invalidieren damit technsich gesehen die sehr guten Kriminalfälle: „Der Zeitplan könnte dazu führen, daß die Bösen es schaffen, gebt also den Abenteurern mehr Zeit.“ Hallo?!
Ansonsten viel nützliches drinne.

[Tractatus Contra Daemones] Phantastisch. Dämonenzeichnungen & echte Sonderfertigkeiten für die Dämonen lassen dies zu einer Glanzstunde deutscher Supplements werden.

[Cthulhu Spielleiterbuch, 2. Edition] Das Glanzpapier wirkt billiger als das der vorherigen Ausgabe. Die Spielleiterhinweise sind fast alle kriminell falsch, und der Autor gehört aus dem Hobby verbannt. Hoffentlich macht keiner diesen Blödsinn der da steht. Sechs Kurzabenteuer runden den aufgeblähten Charakter des Werkes ab. Positiv: Gut recherchierte Listen und Zusammenstellungen zu den Ereignisse in Lovecrafts Erzählungen und anderer Okkulter Dinge, gute Zodiak-Photos & Props; das gibt es nur bei uns. 200 S hätte man streichen können. Überteuert.

[DSA Basis Buch, HC] Schönes Papier, schöne Zeichnungen, gute Schriftsetzung. Wenn das nur immer so aussähe! Der Text ist fast rettungslos verrömert, d. h. bis jenseits aller guten Sitten aufgebläht. Und das, wo der Inhalt dem der Grundbox von DSA1(+) entspricht. Oh, dafür ohne Abenteuer. Die Ander-Nost-Beschreibung ist aus den üblichen Gründen total verquast, dafür: Herne der Jäger wurde eingebaut, das rettet viel. Aber die Lächerlichkeit und Unmöglichkeit des Ander-Nostrischen Konfliktes widerspricht der R-o-S oder MA-Stimmung volkommen. Dazu: bei DSA hat immer noch keiner Ahnung vom Feudalsystem, traurig. Das Ding muß komplett neu geschrieben werden, wenn es für Einsteiger sein soll. Nicht der Inhalt, der kann bleiben, aber all Erklärtexte neu.

[ Pathfinder Chronicles Golarion Campaign Setting]
Seit der Beta war ich sehr skeptisch, war die Beta doch Fortsetzung der Encountardisation mit anderen Mitteln, und war Savage Tide ein römereskes Verbrechen. Aber.
Golarion ist ein tolles Buch.
Trotz „Army-of-One“-WAR-Abblidungsfurchtbarkeiten und einer augenkrebserzeugenden Farbwahl bei der Karte.

Kurze, knackige Essays zu den einzelnen Ländern und Reichen, von vielen Verschiedenen Autoren. Können bequem einfach geklaut werden, also häppchenweise für eigene Zwecke einsetzbar. Das Teufelsreich, seine Kolonien, sowie das Land um das abgestürzte Raumschiff und seine Techno-Herrscher haben mich überzeugt. Aber in diesem RPG-Süßigkeit ist auch für Euch etwas dabei. Doppeldaumen von mir!

Zum O.R.K.

6 Gedanken zu „Blitzrezirunde

  1. Du müsstest mal „Sänger von Dohl“ oder „Tote Träume“ für Cthulhu sehen. Da sind vielleicht Klöpse/Verarsche/Fehler drin…

  2. Frage:[Cthulhu Spielleiterbuch, 2. Edition] … Die Spielleiterhinweise sind fast alle kriminell falsch, und der Autor gehört aus dem Hobby verbannt. Hoffentlich macht keiner diesen Blödsinn der da steht.-> Was steht da drin? Was genau ist falsch?

  3. „Sänger von Dhol soll doch SOOO toll sein?!“SoD ist ein Jeder-gegen-Jeden-Szenario, in dem explizit darauf hingewiesen wird, dass die Charaktere keine Schusswaffen haben sollten! Peinlich nur, dass einer der vorgefertigt-mitgelieferten Charaktere ein Gewehr (und Munition) hat. Wenn man es klug macht, ist es ein leichtes die anderen (ahnungslosen) Charaktere zu erschießen und das Abenteuer zu „gewinnen“. Die Motivation dazu, hat der Charakter auch. Das ist der Hauptklopps aus SoD. Danaben gibt es noch andere Unsinnigkeiten, wie die Hausfrau, die immer nur Hausfrau war, aber seltsamerweise brauchbar mit einem 38er Colt umgehen kann (nicht das sie einen hätte).

  4. Sänger von Dhol gerade wieder mal geleitet, die genannten Probleme traten bei mir noch NIE auf. Im Gegenteil. Es handelt sich um eines der besten One-Shot-Szenarios, die ich kenne. Leiten, nicht quatschen!

  5. Die Farbwahl der Golarion-Karte soll augenkrebserzeugend sein? Häh? Haben wir zwei unterschiedliche Karten angeschaut? Unverständlich.Guck‘ dir mal die Farbwahl beim neuen Lonsing-RPG „Freelancer“ an – DAS ist Augenkrebs im Endstadium!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.