Grognard

Ich fonde das albern, daß sich Rollenspieler grognards nennen. Der Begriff hat eine Bedeutung im Abenteuerspielhobby, und da sollte man nicht drann rütteln:

KrieSim-Spieler & Miniaturenspieler, die vor Einführung von Rollenspielen dabei waren.

Auf jeden Fall muß man, selbst wenn man den Begriff relativiert und zeitlich und hobbymäßig verschiebt, den Kern beibehalten: Jemand, der schon sehr lange dabei ist.

Glücklich sind wir im Deutschen, wo wir einfach Veteran sagen können, und jeder benutzt es gleich als relativen Begriff, immer redlich & verständlich. Aber nein, grognard, ist die Bezeichnung für eine ganz spezifische Konfiguration, die ich für nicht relativierbar/verschiebbar halte. Es sei denn, man möcht sich mit fremden Federn schmücken.

Ich meine, selbst ich spiele länger KoSims als RSPs, aber ein grognard bin ich deswegen noch laaaange nicht. Nee, für nen grognard wäre ich ne Storynutte, so sieht es mal aus.

Wenn es Internet-VR-Holo-Deck gibt, und wir immer noch offline spielen, DANN darf sich irgendein Rollo grognard nennen. Dann, aber nur dann.

Zum O.R.K.

2 Gedanken zu „Grognard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.