The Dragon Speech?

Neulich forschte ich ein wenig in den Annalen des Computer-Kriegsspiels, und stellte fest, daß neben der übliche CoSim Adaptionen, die ehrwürdige Firma SSI auch schon für C46 & co relativ komplexe und progressive Spiele herausbrachte. Ein wenig emuliertes Testspielen legt die Anwendung der Mechnismen im Abenteuerspiel nahe, komplex genug, aber noch einfach genug, um mit Stift und Würfel appliciert zu werden.

Über verlinktes Spiel fand ich dann Balance of Power, welches in einem eigenen Buch seine Innereien offenlegt. Und somit den moralinsauren Chris Crawford, der zehn Jahre zu früh den Saal verließ, anstatt einfach reich zu werden. Und zwar ganz buchstäblich verließ er den Saal:

Ein Playdoyer gegen Spielerbevormundung.

Crawford ab –
Der Rest ist Schweigen.

2 Gedanken zu „The Dragon Speech?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.