petite assemblée 2011: Nachbericht, erster Teil

Einige wissens, andere nicht: wir hatten letzte Woche ein Spieletreffen unter PESA-Ägide in der Fulda-Gap, am Orte wo gute Brötchen und Würste wachsen. Keine Gewandungswettbewerbe, keine Lesungen, keine Musik, keine Kameradschaftshurerei, keine Vereinsmeierei: einfach Zocken pur.

Zunächst eine kondensierte Form der Darstellung. Ich wurde hingefahren und habe am Freitag Traveller geleitet.

Das war ungefähr so:

Dann wurde noch lange diskutiert und palavert, wenig geschlafen und dann habe ich RIFTS geleitet. Das war dann in etwa so:

inklusive längerem Vorspiel und insgesamt etwas weniger und gekürztem Text.
So leite ich, ich kann nicht anders.

Anschließend längeres Palaver mit längeren Einzelredebeiträgen.

Die ausführliche Textversion folgt morgen.

Hier zum Epilogthread

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.