SpliMo-Gate: Splittermond-Autor sieht sich mit Vorwürfen konfrontiert, kann glgnfz Klarheit schaffen?

Ein langjähriger DSA-Fan fühlt sich ideenbeklaut: Seine über 10 Jahre aufgebauten und populären Riesland-Settingbeschreibungen scheinen Vorlage für eine Splittermond Veröffentlichung gewesen zu sein.

Hier die Vorwürfe im Original: https://rakshazarer.wordpress.com/2017/01/30/wie-mein-abenteuer-in-splittermond-auftauchte-und-ich-nichts-davon-bemerkte/

Wir werden mal sehen, wie sich das entwickelt.

Ich fordere hiermit Moritz „Sterntaler“ Mehlem auf, der Sache auf den Grund zu gehen, Du bist der richtige Mann dafür. Und das AB hast Du ja schon frei Haus bekommen.

 

ADD: Die Ereignisse überschlagen sich geradezu:

Update zur Wandelnden/Seidenen Stadt

Dennoch beharrt die PESA auf einer unabhängigen Prüfung! Ulisses droht bereits, den Autor mit Auftragsschreibermachwerken zu Spammen, kann der Arme Riesländer dem Druck standhalten?

2 Gedanken zu „SpliMo-Gate: Splittermond-Autor sieht sich mit Vorwürfen konfrontiert, kann glgnfz Klarheit schaffen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.